Stoffveränderung


Ah - Chemieunterricht 2003/2004 7a
Protokoll
Material: Schutzbrille, ein kleines Becherglas, ein großes Becherglas und einen Spatel
Durchführung: Die Bechergläser werden halb voll mit Wasser gefüllt. In das Kleine kommt ein TL Zucker, in das Große eine Brausetablette.
Beobachtung: Beim kleinen Becherglas: Wenn man den Zucker umrührt tritt eine Art Schleier ins Wasser. Dadurch wird auch der Zucker immer weniger.

Beim großen Becherglas: Wenn man die Tablett reinfallen lässt treten sehr viele Luftbläschen aus. Nicht nur Luft sondern auch Farbe entsteht. Erst wird das Wasser so trüb das man nichts sehen kann, aber zum Schluss ist es gelb und man kann problemlos durchschauen.
Fragen: Warum ist beim großen Becherglas erst alles trüb und dann durchsichtig?
Was löst sich aus dem Zucker?
Warum treten so viele Bläschen aus der Tablette aus?
Deutung:
27.02.04, Notizen Dennis E.
HA: Fragen zum Versuch (Deutung)
Seite zurück   Unterrichtsgang   Seite vor